Folge 15: Stress-Economy

Photo by Ross Findon on Unsplash

Schön, dass wir wieder da sind. Als wir vor neun Jahren diesen Podcast gestartet haben, konnte ich Herrn Dueck nicht anrufen, weil er mit der einen ISDN Leitung telefoniert hatte und mit der anderen im Internet war. Willkommen 2020. Jetzt sind wir sogar bei Spotify. Yeah!

Hinterlassen Sie Ihre Fragen in den Kommentaren und abonnieren Sie sehr gerne unseren Newsletter.( Ab Folge 16 werden wir wieder Ihre Fragen einbinden – auch die schon in den Kommentaren zum Comeback angekommen sind.)

Die Themen der neusten Folge:

0’00 Was zwischenzeitlich geschah.

2’30 Ist Corona ein Gamechanger und was hat sich alles dadurch verändert?

5’30 Welche Veränderungen werden in der Politik durch Corona beschleunigt? (Bitte nicht enttäuscht sein)

6’20 Welche Menschen funktionieren in Stress-Situationen wie Corona besonders gut?

8’55 Was macht Frau Merkel in der Krise aus? („Physik!“)

13’45 Wieso glauben auch nicht ganz so doofen Menschen Verschwörungsideologien?

21’25 Welche Führungspersönlichkeiten braucht es jetzt in Unternehmen? Herr Dueck zu Kapitänen auf hoher See und wie die griechische Göttin Metis helfen kann.

24’00 Wie ist die finanzielle Lage der Nation gerade? Herr Dueck zu Effizienz, nicht vorhandener Reserven, Schulden, Schuldenerlass und warum keine neue Ordnung entsteht.

29’45 Und wer rettet eigentlich Herrn Dueck?

35’35 Warum der durchschnittliche Arbeitnehmer auf der Strecke bleibt. Herr Dueck zur schrumpfenden der Mittelschicht, verändertem Verbraucherverhalten, dem Ausblenden einer zweiten Corona-Welle und Politikern, denen die Bodensicht fehlt.

40’45 Warum werden große Firmen gerettet und die Selbständigen gehen leer aus? Herr Dueck zu Bürokratie, Verwaltung und warum die Automobilindustrie schon vor Corona in der Krise steckte.

48’15 Außerdem geht’s um Kredite und Verbindlichkeiten, die zu bedienen sind, neue innovative Unternehmen, Börsengänge, Wanderung des Reichtums und Menschen, die anpacken.

Sie sehen, wir haben uns um alles gekümmert. Sogar um einen Newsletter, wir bemühen uns um einen Sponsor (oder doch ein Paid-Modell). Und wir sind bei Spotify. Hallo, 2020. Schön, dass wir wieder da sind.

Zum Newsletter